Tagesgeldzinsen: Commerzbank im Vergleich

Immer mehr Menschen ist es wichtig, ihr Geld sicher bei der Bank anzulegen und dennoch jederzeit �ber den gesamten Geldbetrag verf�gen zu k�nnen. Doch damit nicht genug. Zudem m�chten Anleger nach M�glichkeit von hohen Zinsertr�gen profitieren, um so in den Genuss einer Kapitalvermehrung zu kommen. Es sind also die Zinsen, die ausschlaggebend f�r das Geldwachstum verantwortlich sind. Wer auf der Suche nach einem passenden Tagesgeldkonto ist, der sollte die Konditionen der einzelnen Banken unbedingt genau vergleichen. Besonders ein Blick auf das Angebot von Direktbanken lohnt sich, denn hier profitiert man von besonders attraktiven Konditionen. Ein Anbieter, der �ber sein Tochterunternehmen Comdirect ein Online-Tagesgeldkonto anbietet, ist die Commerzbank. Die Tagesgeldzinsen der Commerzbank liegen derzeit bei 1,75 Prozent j�hrlich und gelten f�r eine Anlagesumme von bis zu 10.000 Euro.



Wird der Betrag �berschritten, so belaufen sich die Tagesgeldzinsen der Commerzbank auf 1 Prozent im Jahr. Auch Direktbanken wie die Bank of Scotland oder aber die Cortal Consors �berzeugen. Sie bieten als zwei von nur wenigen Banken Zinss�tze, die oberhalb der 2-Prozent-Marke liegen. Somit verzeichnet man hier hohe Zinsertr�ge und bleibt doch v�llig flexibel was die Anlagedauer angeht. Die Tagesgeldzinsen der Commerzbank sowie die Zinsen zahlreicher weiterer Banken gilt es im Vergleich zu betrachten. Mit Hilfe eines Vergleichsrechners findet sich schnell das individuell passende Angebot und man profitiert von einer �beraus attraktiven Geldanlage.