Tagesgeld im Vergleich zu Festgeld

Tagesgeld - Festgeld: ein kurzer Vergleich online

Tagesgeld im Vergleich zum Festgeld

Festgeld ist eine attraktive Anlageform f�r Sparer, bei denen Sicherheit gro� geschrieben wird und die dennoch nicht auf attraktive Renditen verzichten m�chten. Mit einer Anlage von Festgeld auf einem OnlineFestgeldkonto trifft der Anleger die Entscheidung sein Geld �ber einen vertraglich festgelegten Zeitraum zu einem vorher festgelegten Zinssatz anzulegen. Mit den Zinsen aus einer Festgeldanlage lassen sich hervorragende Renditen erzielen, somit bietet das Festgeld eine gute Basis f�r einen Verm�gensaufbau. Hier die besten Festgeldanbieter:



Der Sparer muss beim Festgeld wissen, dass das Geld, welches auf einem Festgeldkonto angelegt wird, f�r den genannten Zeitraum nicht zur Verf�gung steht. Das hei�t, es sollten immer nur Geldbetr�ge als Festgeld angelegt werden, die der Anleger in dieser Zeit mit absoluter Sicherheit nicht ben�tigt. In der Regel bieten die Banken die F�hrung des Festgeldkontos dem Kunden kostenfrei an und es muss auch kein Girokonto parallel bei dieser Bank gef�hrt werden. Zum Ablauf des Vertrages werden dem Anleger der Festgeldbetrag und die Zinsen auf seinem Referenzkonto gutgeschrieben. Wird das Festgeld dann mit Zinsen erneut angelegt, kann der Sparer auch noch vom Zinseszins-Effekt profitieren. Die Versteuerung dieser Zinsgewinne unterliegt den gleichen Bedingungen wie beim Tagesgeld. Ab 2009 sorgt die Abgeltungssteuer hier f�r neuen Wind. Anleger, die mehr als 801,- EUR (Single) Zinseink�nfte pro Jahr erhalten, werden beim Tagesgeld wie auch beim Festgeld mit etwa 25% Steuer zur Kasse gebeten. Trotzdem bleibt ein hoher steuerfreier Anteil erhalten. Eine Anlage in Tagesgeld oder Festgeld im Jahr 2008 bleibt jedoch von dieser Regelung bis 2009 verschont.

Hier eine �bersicht der besten Tagesgeldanbieter:


Ein guter �berblick zum Tagesgeld Testsieger bringt Ihnen Jahr f�r Jahr bares Geld.


Der Vorteil des Festgeldkontos liegt darin begr�ndet, dass die H�he der zu zahlenden Zinsen im Vorfeld festgeschrieben werden und somit keinen Schwankungen am Markt unterliegen. Dieser Vorteil kann sich, und das muss man wissen, auch zum Nachteil entwickeln, wenn sich w�hrend des Anlagezeitraumes die Zinsen am Markt positiv ver�ndern. Festgeldanlagen sind bei den meisten Banken schon ab einem Zeitraum von drei Monaten m�glich. Die Anlagezeitr�ume sind gestaffelt auf drei, sechs, zw�lf Monate oder noch l�nger. Werden vom Anleger kurze Anlagezeitr�ume gew�hlt, ist das Risiko kleiner, dass sich w�hrend dieser Zeit die Zinsen am Markt erheblich ver�ndern. In der Regel gilt, je l�nger der Zeitraum der Festgeldanlage und je h�her der angelegte Betrag desto h�her der Zins, den die Bank zahlt.

Ein Festgeldkonto kann bequem online er�ffnet und gef�hrt werden. Das Festgeldkonto er�ffnet dem Anleger keinen zus�tzlichen Aufwand, diese k�nnen jedoch nicht f�r �berweisungen oder Abhebungen genutzt werden.